SpoSpiTo! Bringt Kinder in Bewegung

Freitag, 4. September 2015

Ursprünglich stammt dieses Projekt SpoSpiTo! Bringt Kinder in Bewegung aus Bayern und wurde dort von Reinhard und Thomas Gansert entwickelt, um die Bewegung für Kinder im Kindergarten zu fördern. Hier geht es nicht um einen leistungsorientierten Wettbewerb, denn es gibt nur Gewinner, erörtert die Frühpädagogin Stefanie Lorenz, das von ihr geplante und durchgeführte Projekt.

In der Turnhalle baute Stefanie Lorenz eine Bewegungsbaustelle mit zehn Stationen auf. Der Schwierigkeitsgrad der Übungen entsprach dem Alter der Kinder.

Bevor es losging, wärmten sich die Kinder mit den Grundbewegungsarten wie laufen, hüpfen, gehen und schleichen bei Musik auf.

Danach erhielten die Kinder ihre Laufkarten und es konnte losgehen. Die Kleinen hatten verschiedene Übungen, wie zum Beispiel über Medizinbälle balancieren, an der Sprossenwand hinaufsteigen und über eine Rutsche hinunterrutschen, zu meistern. Eine weitere Station war, dass die Kinder auf einen Kasten klettern und auf der anderen Seite hinuntersprangen. Bei den einzelnen Stationen konnten die Kinder spielerisch Gleichgewicht, Koordination, Geschicklichkeit, Kraft und Konzentration trainieren.

Nachdem alle Kinder die zehn Stationen durchlaufen hatten, war große Siegerehrung.

Die Kinder waren sich danach einig, dass alles riesig Spaß gemacht hat.

Jedes Kind erhielt eine Teilnahmeurkunde und eine Medaille, sowie eine Schildmütze und ein T-Shirt der Sparkasse Baden-Baden/Gaggenau, einer der Sponsoren. Außerdem haben noch Schrodin & Wersich Optik GmbH, Ristorante Paganini, Citycar GmbH und Wohnraum Immobilien GmbH es möglich gemacht, dass SpoSpiTo! durchgeführt werden konnte.

Haus des Kindersports 2

Bild 2

Zurück