Unser Mitglied Pädagogium Baden-Baden: Die Aula des Pädagogiums wird zur Theaterbühne

Dienstag, 30. Oktober 2018

Thorsten Kreilos, Produzent und Regisseur des Stückes „Steppenwolf“, erstellte eine Interpretation von Hesses Roman „Der Steppenwolf“, welches in einer Ein-Mann-Inszenierung in einer nicht-öffentlichen Veranstaltung in die Schule gebracht wurde.

Quasi zum Anfassen vor den SchülerInnen verkörperte Julian König, Schauspieler, in einer Paradeleistung den auf Identitätssuchenden Harry Haller. Auch alle technischen Mittel, vielerlei Projektionen garantierten das Interesse der Zuhörenden. Den angehenden AbiturientInnen des Pädas verschaffte die Vorführung eine Sichtweise auf den literarischen Stoff. Einen Lernprozess bewältigten folglich nicht nur Haller, sondern vielmehr auch die Schüler mit einer Anleitung zum Aufbau der Persönlichkeit. In dieser blieb ein Blick auf die Moderne nicht aus, sodass viele Parallelen deutlich wurden. Mithilfe eines geschickten Stimmen-, Kostüm- und Kulissenwechsels gelang es ihm beispielsweise, die Schizophrenie des Lebens aus der Perspektive des Steppenwolfes in dem Chaos der Zeit der bürgerlichen Welt darzustellen.

In der anschließenden Fragerunde hörte man in den Kommentaren der Zuhörenden immer wieder die Bewunderung vor der Arbeit, welche hier in die Schule gebracht wird. Ein besonderer Dank geht dabei an die Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler, welche die Veranstaltung unterstützend finanzierte.

 

Zurück